GRATIS
Info Mappe

Was bremst Ihren Erfolg?

Durch die Potenzialanalyse© erkennen Sie auf den Punkt genau, wo es bremst und die
Wege zu mehr Erfolg.

Die Kraft der Stille

Meditation und Achtsamkeit fördern das Wohlbefinden, die Lebens- und Schaffensfreude Ihrer Mitarbeiter.
SAP zeigt es: Das zahlt sich aus!

Selbstorganisation?

Ihre Mitarbeiter danken es Ihnen! Selbstorganisation führt jährlich bis zu 20% Wachstum. Beispiel: die Firma SEMCO.

Der Weg zu mehr Erfolg.

Das bewährte Nachfrage-Sog-System® mit der NFS-Software© führt Sie in klaren Schritten zu mehr Erfolg.

Was ist Ihre Spitzenleistung?

Konzentration statt Verzettelung führt zu mehr Erfolg.
Über mich...

Suchen Sie eine Unternehmensberatung, die Ihre Firma mit
4 bewährten Werkzeugen zielsicher zu mehr Erfolg führt?
Für Firmen ab 10 Mitarbeiter zu fairen Preisen.


Werkzeug 1: Die Potenzial-Analyse©:
Was bremst Ihr Unternehmen und welche Potenziale liegen brach um erfolgreicher zu werden?
Durch die Potenzialanalyse erkennen Sie auf den Punkt genau, wo es bremst und finden so die Wege, die ihr Unternehmen sicher zum Erfolg führen. Nur so geht es voran. Testen sie unsere Potenzialanalyse »

"Die von Horst-Sven Berger vorgestellte Methode betrachte ich als eine einzigartige, nahtlos in die EKS®-Strategie passende Methode, die einmal gewählte Zielgruppe optimal zu erfassen und zu bewerben.“ Prof. h.c. Wolfgang Mewes


Werkzeug 2: Nachfrage-Sog-System® (NFS)
und NFS-Software
Wissen und umsetzen, was ihre Kunden wirklich wollen.
Von Anfang an die Leistung erbringen, die ihre Kunden voll zufriedenstellt. Das schafft kurzfristige, mittelfristige und langfristige Nachfrage nach Ihren Produkten und erzeugt einen Sog von Folgeaufträgen. Gewinnen sie systematisch Kunden, die sie weiterempfehlen. Mit dem Nachfrage-Sog-System® entwickeln sie mit geführten Schritten eine erfolgreiche Vorgehensweise in den Bereichen Neukundengewinnung, Weiterempfehlungen, Verkauf, Werbung und Betriebsklima. Das Nachfrage-Sog-System® hat sich bewährt. Von Horst-Sven Berger entwickelt, führte es seit 1985 Tausende von Unternehmern zum Erfolg.
Die Unternehmensberatung "Erfolg mit Herz" von Nabhomani Kirsten ist weltweit offizieller Eigentümer des Nachfrage-Sog-System®.

"Das Nachfrage-Sog-System ist mit Abstand das praktikabelste Handwerkszeug. Es ist hervorragend strukturiert, visualisiert und regt in hohem Maße die Innovations-Fähigkeiten an. Sie führt zu ganzheitlichem Verkaufsdenken, und sie lädt somit alle im Betrieb Tätigen dazu ein, sich am Verkaufsprozess zu beteiligen." Dr. h.c. Dieter Fröhlich - Präsident des DFV (Deutscher Franchise-Verband)

Werkzeug 3: Selbstorganisation
Ihre Mitarbeiter danken es Ihnen und zahlt sich aus.
Beispiel SEMCO: Ein Vorreiter der Selbstorganisation ist Ricardo Semler, der Geschäfsführer der brasilianischen Firma SEMCO.
Er oder besser seine motivierten Mitarbeiter schaffen es jährlich 20% mehr Umsatz zu kreieren.
Selbstorganisation gründet auf Vertrauen: Wenn Sie als Unternehmer jedem Ihrer Mitarbeiter zutrauen, Aufgaben selbstständig zu erledigen und ihm die Verantwortung für eigene Entscheidungen in seine Hände zu legen passiert Selbstorganisation. Unternehmen sind komplexe System mit meist mehreren Hierachieebenen. Der Mitarbeiter z.B. in einer unteren Ebene ist meist "nur" ausführendes Organ der meist nur noch Dienst nach Vorschrift macht, weil Ihm niemand zutraut aktiv am Erfolg eines Unternehmens mitarbeiten zu können. Dabei entstehen dort sehr viele gute Ideen die nutzlos verrauchen. Stellen Sie sich bitte eine Abteilung vor, in der Mitarbeiter gemeinsam entscheiden könnten, welcher neue Mitarbeiter zu Ihnen am besten passt und dann auch eingestellt wird. Es entstehen lebendige Teams, weil sie Gestalter Iher Arbeit werden.

Das führt in Unternehmen nachweislich zu deutlich weniger Krankenständen und einem weitaus effektiveres Betriebsklima.  Viele Namenhafte Unternehmen haben bewiesen wie sie durch Selbstorganisation in eine natürliche Erfolgspirale gelangen.


Werkzeug 4: Meditations- und Achtsamkeitsübungen:
Menschen, die sich wohl fühlen, leisten automatisch (natürlich) mehr.
Achtsamkeits- und Meditationsübungen
schenken innere Ruhe, Mitgefühl, Lebens- und Schaffensfreude. Mehr Herz zahlt sich für alle aus. Das belegt nicht nur das Softwareunternehmen SAP, das bisher mehr als 6000 interessierte Mitarbeiter in Achtsamkeit und Meditation schulte: 6,5 % Prozent mehr Wohlbefinden, 7,4% mehr Kreativität, bereits nach 4 Wochen. Die Zahl der Fehltage sinkt zudem so sehr, dass sich das Training selbst bezahlt. Am Ende springt neben Wohlempfinden für alle für einen investierten Euro, sogar zwei dafür heraus. Sie und ihre Mitarbeiter erlernen die Übungen, die mehr Menschlichkeit und Erfolg mit sich bringen.

• ––– •

Wenn auch Sie neue Erfolgs-Wege gehen wollen, die auf Vertrauen, Würde, Kooperation und einer liebevollen Haltung gründen,
dann schreiben Sie mir bitte kurz Ihr Anliegen. Ich melde mich schnell zurück. Nutzen Sie bitte dazu mein
Kontaktformular

PROBLEM                                LÖSUNG

  • Unzufriedene Menschen
  • Hohe Fluktuationskosten.
  • Maschinenhafte Organisation.
  • Dienst nach Vorschrift.
  • Stress, Zeit & Leistungsdruck.
  • Im Chaos ersticken.
  • Loyale Menschen die zu uns stehen.
  • Gesunde & begeisterte Kollegen.
  • Erfüllendes Betriebs-Klima.
  • Gemeinsam einem Anliegen folgen.
  • Teams, die sich selbst organisieren.
  • Systematisch, zielgerichtet arbeiten.

Unsere Welt ist voll von Problemen. Unsere Arbeitswelt ist voll von Problemen. Ich glaube, dass wir etwas Entscheidendes ändern müssen. Unsere Welt ist nicht mehr in natürlicher Balance und steht in wirklich allen Beziehungen direkt am Abgrund.

Aber was ist das Problem?
Und wie kann die Lösung aussehen?
Bisher werden Den, im wahrsten Sinne des Wortes unanfassbaren "Dingen", wie Seele, Intuition, Empathie, Herz usw. keine, oder fast keine Beachtung geschenkt. Über allem steht immer noch der Glaube an mechanischer Organisation, Verwaltung und Top- Down Hierarchie und der Glaube, dass durch ein Maximum an Kontrolle, Überwachung und Manipulation, auch ein Maximum an Effizienz entsteht. Das ist aus meiner Sicht ein un(an)fassbarer aber erklärbarer Irrtum.

Deshalb arbeite ich mit Erfolg mit Herz, wo Seele, Intuition, Empathie, immaterielle Werte, ... die Grundlage für neue Wege in der Führung und einer gemeinsamen, erfolgreichen Arbeit liegen.

Ich komme als Trainer aus der Unternehmenswelt. Deshalb konzentriere ich mich auch jetzt auf Betriebe, Unternehmen und Organisationen als Wegbegleiter und Coach. Im "Nebenfach", dass eine bedeutende Rolle in meinem Leben spielt, widme ich mich gemeinsam mit meiner Frau Hindola – den Kindergärtner/innen, Eltern und Kindern – in und ausserhalb unserer Kindergärten.

Informationen aus der viel zitierten Gallupstudie.
Bitte klicken Sie auf diesen Link um vielfältige aussagekräftige Informationen anschauen zu können.
Die Zahlen der Gallupstudie sprechen eine deutliche Sprache und verdeutlichen das schwerwiegende Ausmass unserer Probleme.

Wir müssen einen anderen Weg einschlagen!

• Gehen wir den Weg, die natürliche Selbstorganisation in Betriebe und Unternehmen zu entwickeln. Die positiven Auswirkungen sind immens.

Wir können unsere Betriebe, Unternehmen, Organisationen und    Gemeinden zu Orten verwandeln in denen wir uns alle    wohlfühlen.


Bitte lesen Sie hier weiter:   
Was ist Erfolg mit Herz?

Nehmen Sie hier Kontakt mit mir auf...
...und fordern gleich weitere Informationen an.

Lernen Sie aus eigener Kraft erfolgreich zu werden.

Die Erfolg mit Herz Arbeit aktiviert die Selbstorganisationskräfte in Ihrem Unternehmen.
Die Erfolg mit Herz Arbeit befähigt Sie aus eigener Kraft erfolgreich zu werden.

"Wenn Sie sich mit dem richtigen Handwerkszeug und einer liebevollen Haltung auf den Weg machen...
...dann erfolgt Erfolg mit Herz".

Aber wer Ihnen verspricht, dass alles ganz einfach per Emailmarketing funktioniert...Sorry.
Horst-Sven Berger der Entwickler des Nachfrage-Sog-System® pflegte immer zu sagen:
"Ganzheitliches Marketing macht keine Arbeit – Es bringt Arbeit!"

Die "Erfolg mit Herz" Wirkungen in einer Kurzübersicht.
- Sie gewinnen mehr neue loyale Wunschkunden die zu Ihnen halten und Sie weiterempfehlen.
- Die Beziehungen zu den Menschen für die Sie arbeiten werden erfüllender.
- Ihre Strategie und Ihr Marketing ist Nutzen- und Gemeinwohlorientiert.
- Es entsteht mehr Freude im Unternehmen. Dadurch gewinnen sie eine positive Anziehungskraft.
- Ziele und Aufgaben richten sich an eine vom Sinn getragene Vision aus, dass ist Ihr Reisekompass.
- Ihr Unternehmen wird gesünder und Ihre Kollegen fühlen sich wohl.
- Alle arbeiten an einem Strang und die Fluktuationskosten sinken.
- Sie arbeiten ökonomisch und ökologisch (zum Nutzen aller).

-> Bitte klicken Sie hier, um genauer über die vielfältigen Wirkungen zu lesen.

Die fünf Leistungsbereiche und unser Vorgehen.

Links: Unsere Leistungen in Überschriften. Rechts: Wie ist unser Vorgehen als Übersicht.


Möchtest Du die Welt verändern? Dann verändere zuerst Dich selbst.
Möchtest Du Dich selbst verändern? Wenn ja, dann verharre völlig ruhig im Meer der Stille.

                                                                                               - Sri Chinmoy

! Rot gefärbte Texte sind Links zu weiteren Informationen.

Die Erfolg mit Herz Methode besteht aus 5 Elementen mit jeweils 5 Bausteinen die miteinander in direkter kybernetischer Vernetzung stehen.

Die 5 Erfolg mit Herz Elemente mit den 25 Bausteinen sehen Sie auf der rechten Seite.


Die 25 Bausteine haben die Aufgabe die Elemente systematisch zu vertiefen. Alle Bausteine stehen miteinander in enger gegenseitig abhängiger Beziehung und bilden ein ganzheitliches Netzwerk für eine gesunde und natürliche Entwicklung.

Die Idee die mich inspiriert hat, betrifft das sogenannte „Minimumgesetz“. Dieser „Minimumgesetz“, wurde von Justus von Liebig entdeckt. Das „Minimumgesetz“ besagt, dass ein natürliches und gesundes Pflanzenwachstum nur möglich ist, wenn alle lebensfördenden Faktoren (Mineralien, Wasser, Licht usw.) so zur Verfügung stehen, wie es die jeweilige Pflanze zum gesunden Wachstum benötigt. Fehlt ein Faktor, kommt das Wachstum zum Stillstand. Stellen wir diesen lebensnotwendigen Faktor zur Verfügung und lösen so das Problem, stellt sich das Wachstum von allein wieder ein.

Diese Erkenntnisse habe ich auf die Welt der Organisationen und Unternehmen übertragen und wen wundert es, festgestellt, dass unsere bisherige, verstandesmäßige und hierachische Vorgehensweise der letzten 100 - 200 Jahre, für unsere heutige Zeit nicht mehr "effzient" und "effektiv" ist.

Eher im Gegenteil. Um eine intuitive, ganzheitliche Haltung ergänzt, können so wesentlich größere kybernetische positive Effekte erzielt werden, die eine erstaunliche, gesunde Wachstumsentwicklung zur Folge haben. Das gilt vor allem überall dort, wo Menschen gemeinsam und wissensübergreifend, arbeiten wollen,

Eine andere Erkenntnis die sich da heraus ableitet ist, wenn ein Problem (Minimumfaktor) gelöst wurde, lösen sich in der Folgewirkung viele andere Probleme wie von selbst. Wie beim Dominoeffekt (Kettenreaktion).

So ist Erfolg mit Herz aufeinander abgestimmt und wirkt wie oben beschrieben.
Mit der EFH-Potenzial-Analyse finden wir den wirkungsvollsten Punkt, den Minimumfaktor in Ihrem Unternehmen und fangen an ein Problem nach dem anderen zu lösen.







DIE ERFOLG MIT HERZ ELEMENTE.

ELEMENT 1: POTENZIALENTFALTUNG
(Was in jeder Ausbildung noch fehlt.)

Baustein 1. Positive Gedanken.
Baustein 2. Achtsamkeit
Baustein 3. Kommunikation.
Baustein 4. Stille Meditation
Baustein 5. Bewusstsein.

ELEMENT 2: BETRIEBSKLIMA
(Selbstorganisierte Menschen sind die Zukunft)

Baustein 6. Gesundheit.
Baustein 7. Einheit.
Baustein 8. Organisation.
Baustein 9. Räume.
Baustein 10. Potenziale.

ELEMENT 3: STRATEGIE
(Dem Leit-Stern der Vision folgen)

Baustein 11. Leistungen
Baustein 12. Vision.
Baustein 13. Zielgruppe
Baustein 14. Ziele
Baustein 15. Routenplanung

ELEMENT 4: MARKETING
(langfristig immaterielle Werte schaffen)

Baustein 16. ZA Adressen.
Baustein 17. WI Informieren.
Baustein 18. WI Dranbleiben.
Baustein 19. KI Beraten.
Baustein 20. KI Auswahl.
(Mit dem Nachfrage-Sog-System® und der NFS-Software)

ELEMENT 5: VERKAUF
(Loyale Kunden die Sie weiterempfehlen.)

Baustein 21. Terminplan
Baustein 22. Mitarbeiter
Baustein 23. Abnahmen
Baustein 24. Folgeaufträge
Baustein 25. Empfehlungen.
(Mit dem Nachfrage-Sog-System®und der NFS-Software)

Für weitere Informationen, bestellen Sie gleich die kostenlose Info Mappe oder eine kostenlose Online Analyse
zum Festellen Ihrer Potenziale und Engpässe.







-

Inspiration für Sie…

18/1/2020

Für Sie gelesen: "Kranke Mitarbeiter kosten mehr". Mit Video von Gerald Hüther

ARD Wirtschaftsnachrichten vom 14.01.2020. Mitarbeiter kosten mehr.."Erkrankte Mitarbeiter kosten die Unternehmen in Deutschland nach einer Studie des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft zunehmend mehr Geld. Die Ausgaben der Arbeitgeber für die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfalle seien zwischen 2010 und 2018 um mehr als 65 % auf 61,8 Milliarden Euro im Jahr gestiegen...
Ganzen Artikel lesen...

30/10/2019

Für Sie gelesen: Kinder und Computer von Uwe Buermann

Dieser Text von Uwe Buermann zeigt nicht nur den Umgang für Kinder mit dem Computer und den Medien, sondern auch sehr deutlich an welchen Grundlagen für ein gesundes menschliches Miteinander es uns mangelt. Ich habe diesen Text dem Baustein 10, "Vorbereiteten Umgebung" zugeordnet, weil ich glaube, dass wir uns viel tiefere Gedanken darüber machen müssen, welche Umgebung für kleine und große Menschen förderlich ist, um erfühlen und erfahren zu können, verantwortungsbewußt mit uns selbst, mit anderen und unserem Planeten umzugehen. Uwe Buermann, geb. 1968, ist Lehrer für Computerkunde an der Freien Waldorfschule in Kiel, Gastdozent an den Waldorflehrerseminaren Kiel und Hamburg, freier Medien- und Suchtberater und seit 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter des IPSUM-Instituts. Er hat die Homepage www.erziehung-zur-medienkompetenz.de ins Leben gerufen. Die Website von Uwe Buermann: https://www.spielundzukunft.de/de-de/de_DE/
Ganzen Artikel lesen...

1/10/2019

Buchtipp. Gemeinwohl-Ökonomie von Christian Felber

Vorwort zur Taschenbuchausgabe mit Leseprobe. Es gibt immer eine Alternative. There is always an alternative. Für Margaret Thatcher und Angela Merkel Bei der Redaktion dieser Taschenbuchausgabe ist es ziemlich genau sieben Jahre her, dass die Vorbereitungsgruppe der Gemeinwohl- Ökonomie erstmals an die Öffentlichkeit ging, um auszuloten, ob es eine Resonanz auf die junge Idee geben würde. Sie zündete. Sieben Jahre später sind dreißig Fördervereine von Schweden bis Chile am Start, mehr als 2300 Unternehmen unterstützen die Bewegung offiziell, und immer mehr Gemeinden machen sich auf den Weg zur Umsetzung....
Ganzen Artikel lesen...