GRATIS
Info-Mappe
Unternehmensberatung mit Herz
Mit dem

Nachfrage-Sog-System®

Systematisch zu höheren Erträgen und durch
Vertrauen geprägte Kundenbeziehungen.

Was bremst Ihren Erfolg?

Durch die Potenzialanalyse© erkennen Sie
auf den Punkt genau,
was bremst und die Wege zu mehr Erfolg.

Kunden gewinnen mit System

Das bewährte Nachfrage-Sog-System® mit der Nachfrage-Sog-System® CRM-Datenbank führt in klaren Schritten zu mehr Erfolg.

Selbstorganisation!

Ihre Mitarbeiter danken es Ihnen aus tiefsten Herzen! Selbstorganisation führt jährlich bis zu 20% Wachstum. Beispiel: die Firma SEMCO.

Achtsamkeit & Meditation

Meditation und Achtsamkeit fördern das Wohlbefinden, die Lebens- und Schaffensfreude nicht nur Ihrer Mitarbeiter.
SAP zeigt es: Das zahlt sich aus!

Sie möchten mehr Erfolg und bessere Erträge?
Mit der Unternehmensberatung "Erfolg mit Herz"
und seinen 5 bewährten Nachfrage-Sog-System® Werkzeugen ist das sehr gut möglich...

...Das Nachfrage-Sog-System®

Wer Produkte und Leistungen anbietet, die den Wünschen seiner Kunden optimal entsprechen, ist erfolgreich. Wer zudem über gezielte Werbemaßnahmen und ein ausgereiftes Empfehlungsmanagement seine Spitzenprodukte und -leistungen überzeugender seinen Kunden darstellen kann, ist noch erfolgreicher. Denn Spitzenleistungen werden weiterempfohlen und verstärkt nachgefragt. Überzeugend und systematisch beworbene Spitzenleistungen führen ebenfalls zu mehr Nachfrage. Das mehr von Qualität und Zuverlässigkeit in ihrer Leistung und Werbung hat eine starke Nachfrage zur Folge, einen Nachfrage-Sog. Spitzenleistungen werden gerne gut bezahlt. Zudem wechselt ein Kunde, der ihre Leistung spitze fand, nicht so schnell zu einem anderen Anbieter. Auf diese Weise entstehen keine Auftragsschwankungen, sondern gewollte Auftragspolster mit abrufbaren Folge- und Neu-Aufträgen zu besseren und fairen Preisen.
               NACHFRAGE =  Nachfrage entsteht, wenn unsere Kunden Vertrauen zu uns haben.
                           SOG =  Sog entsteht, wenn wir Probleme lösen und begeistert weiterempfohlen werden.
SYSTEM =   Systematisch und kontinuierlich unserem Anliegen folgen.

Die 5 Nachfrage-Sog-System® Werkzeuge

Nachfrage-Sog-System Werkzeug 1

Die Potenzial-Analyse©

Was bremst Ihr Unternehmen und welche Entfaltungsmöglichkeiten hat es, um erfolgreicher zu sein?

Durch die Potenzialanalyse erkennen sie auf den Punkt genau, was bremst und finden so die Wege, die ihr Unternehmen sicher zum Erfolg führen. So geht es voran.

Prof. h.c. Wolfgang Mewes sagte zum Nachfrage-Sog-System® und der dazugehörigen Potenzialanalyse©: "Das Nachfrage-Sog-System betrachte ich als eine einzigartige, nahtlos in die EKS®-Strategie passende Methode, die einmal gewählte Zielgruppe optimal zu erfassen und zu bewerben.“

Nachfrage-Sog-System Werkzeug 2

Kunden aufbauen mit System

Systematisch neue Kunden gewinnen. Kurz-, mittel- und langfristig erfolgreich werden. Mehr Aufträge und Folgeaufträge zu leistungsgerechten Preisen erzielen. Das Nachfrage-Sog-System® hat sich bewährt.

Über 10.000 Unternehmer haben bisher Seminare besucht, in denen das Nachfrage-Sog-System gelehrt wird. 1985 fing alles mit 43 Zielgruppen-Adressen an. 93,6 % aller Kunden kamen über Empfehlung.

"Das Nachfrage-Sog-System ist mit Abstand das praktikabelste Handwerkszeug. Es ist hervorragend strukturiert, visualisiert und regt in hohem Maße die Innovations-Fähigkeiten an. Es führt zu ganzheitlichem Verkaufsdenken, und lädt somit alle im Betrieb Tätigen dazu ein, sich am Verkaufsprozess zu beteiligen."

– Dr. h.c. Dieter Fröhlich, Präsident des Deutscher Franchise-Verband

Nachfrage-Sog-System Werkzeug 3

Nachfrage-Sog-System® Datenbank

In keiner uns bekannten CRM Software (Custom Relationship Management) kann solch eine große Transparenz in den Kundenbeziehungen hergestellt werden wie in der Nachfrage-Sog-System®Datenbank. Aber nicht nur die Transparenz allein ist entscheidend. Hinzu kommt der Faktor, dass alle Kunden-Beziehungen zu jedem Zeitpunkt gemessen und sowohl in Zahlen, als auch in übersichtlichen Grafiken dargestellt werden. Sie erkennen auf einen Blick wo Sie mit Ihren Unternehmen, in Bezug auf Ihre Kundenbeziehungen, Ihre Aufträge und Ihre Auftragsvorräte stehen. Die Programmierungsgrundlage für diese besondere Datenbank war/ist das ganzheitliche Nachfrage-Sog-System®.

Nachfrage-Sog-System Werkzeug 4

Selbstorganisation & Strategie

Ricardo Semler, ein Vorreiter der Selbstorganisation und Geschäfsführer der brasilianischen Firma SEMCO,
schafft mit seinen Mitarbeitern jährlich 20% mehr Umsatz.

Seine Methode:

Seine Mitarbeiter möglichst weitgehend mitgestalten und mitwirken lassen. Lernen sie die Methoden der Selbstorganisation kennen, die ihr Unternehmen zum Erfolg führen. Ihre Mitarbeiter werden es Ihnen danken und es zahlt sich aus. 

Nachfrage-Sog-System Werkzeug 5

Achtsamkeit & Meditation

Menschen, die sich wohl fühlen, haben mehr Freude am Leben und an der Arbeit.

Achtsamkeits- und Meditationsübungen schenken innere Ruhe, Mitgefühl, Lebens- und Schaffensfreude. Mehr Herz zahlt sich für alle aus. Das belegt nicht nur das Softwareunternehmen SAP, das bisher mehr als 6000 interessierte Mitarbeiter in Achtsamkeit und Meditation schulte: 6,5 % Prozent mehr Wohlbefinden, 7,4% mehr Kreativität bei den Mitarbeitern bereits nach 4 Wochen. Die Zahl der Fehltage sinkt zudem so sehr, dass sich das Training selbst bezahlt. Am Ende springt neben Wohlempfinden für alle für einen investierten Euro, sogar zwei dafür heraus. Sie und ihre Mitarbeiter erlernen die Übungen, die mehr Menschlichkeit und Erfolg mit sich bringen.

Wie geht es weiter…

Nabhomani Kirsten, Unternehmensberatung "Erfolg mit Herz"

Liebe Kund/innen, für weitere Informationen über meine Leistungen und zur Potenzial-Analyse können Sie mich auf folgende Arten erreichen:

Kontaktformular

Wir werden uns per E-Mail oder Telefon bei Ihnen melden.

Danke für Ihre Anfrage. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Oh! Irgendetwas ist schief gelaufen beim Übermitteln des Formulars…

Inspiration für Sie…

13/7/2020

Tipps: Erfolgsaspekte für Mailing-Sets nach dem GANZHEITLICHEN Nachfrage-Sog-System®

Im Zeitalter von Email, WhatsApp, Facebook usw…fühlt es sich für den einen oder anderen antiquiert an, wenn wir über Mailings reden, die auf Papier gedruckt und per Post mit einer echten Briefmarke verschickt werden.
Ganzen Artikel lesen...

18/1/2020

Für Sie gelesen: "Kranke Mitarbeiter kosten mehr". Mit Video von Gerald Hüther

ARD Wirtschaftsnachrichten vom 14.01.2020. Mitarbeiter kosten mehr.."Erkrankte Mitarbeiter kosten die Unternehmen in Deutschland nach einer Studie des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft zunehmend mehr Geld. Die Ausgaben der Arbeitgeber für die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfalle seien zwischen 2010 und 2018 um mehr als 65 % auf 61,8 Milliarden Euro im Jahr gestiegen...
Ganzen Artikel lesen...

30/10/2019

Für Sie gelesen: Kinder und Computer von Uwe Buermann

Dieser Text von Uwe Buermann zeigt nicht nur den Umgang für Kinder mit dem Computer und den Medien, sondern auch sehr deutlich an welchen Grundlagen für ein gesundes menschliches Miteinander es uns mangelt. Ich habe diesen Text dem Baustein 10, "Vorbereiteten Umgebung" zugeordnet, weil ich glaube, dass wir uns viel tiefere Gedanken darüber machen müssen, welche Umgebung für kleine und große Menschen förderlich ist, um erfühlen und erfahren zu können, verantwortungsbewußt mit uns selbst, mit anderen und unserem Planeten umzugehen. Uwe Buermann, geb. 1968, ist Lehrer für Computerkunde an der Freien Waldorfschule in Kiel, Gastdozent an den Waldorflehrerseminaren Kiel und Hamburg, freier Medien- und Suchtberater und seit 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter des IPSUM-Instituts. Er hat die Homepage www.erziehung-zur-medienkompetenz.de ins Leben gerufen. Die Website von Uwe Buermann: https://www.spielundzukunft.de/de-de/de_DE/
Ganzen Artikel lesen...